Über Branschweig

Mit über 250.000 Einwohnern ist Braunschweig nach Hannover die zweitgrößte Stadt Niedersachsens und Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg.
Braunschweig ist ein wichtiger europäischer Standort für Wissenschaft und Forschung, die Stadt erhielt für das Jahr 2007 den Titel „Stadt der Wissenschaft“. So ist die Carolo Wilhelmina zu Braunschweig eine der ältesten technischen Universitäten Deutschlands. Aber auch heute sind in der Region große Namen und Einrichtungen vertreten, neben der PTB, dem DLR und dem VW-Konzern finden sich viele weitere Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Region.
Braunschweig verfügt über ein breites Angebot an Kultur, Freizeitveranstaltungen und Parkflächen.
Der Burgplatz mit dem „Burglöwen“ Heinrich des Löwen (älteste Freiplastik des Abendlandes) sind Zeugen der einstigen überdurchschnittlichen Entwicklung der Handelsmetropole im 13. Jahrhundert. Aber auch in anderen Epochen war Braunschweig ein kultureller Vorreiter, dies zeigt sich am ältesten Staatstheater der Welt und dem ältesten öffentlichen Museum des Kontinents, dem Herzog-Anton-Ulrich-Museum.
Die Technische Universität sowie die Hochschule für Bildende Künste u.a. runden das Bildungsangebot ab.
Ein gut aufgestelltes Verkehrsnetz bestehend aus Bus- und Tramlinien sowie ihre gute Anbindung durch die ICE-Strecke ermöglichen eine gute Erreichbarkeit in der gesamten Republik.